Mein mesavegas.com
Hat Loki seinen Tod in "Avengers: Infinity War" nur vorgetäuscht? Nun spricht Tom Hiddleston
Von Björn Becher — 16.10.2018 um 19:40
facebook Tweet

Viele Marvel-Fans sind sich sicher: Loki ist am Anfang von „Avengers: Infinity War“ nicht gestorben. „Avengers 4“ wird uns zeigen, dass er Thanos getäuscht hat. Nun spricht Tom Hiddleston über diese beliebte Fan-Theorie.

Walt Disney

In „Avengers 4“ sehen wir Tom Hiddleston erneut als Loki. Daraus machen die Marvel-Verantwortlichen kein Geheimnis. Doch tritt er dabei nur in Szenen in der Vergangenheit auf, wie es bislang den Anschein hat? Viele Fans glauben zumindest, dass Loki immer noch lebt. Sie verweisen dabei unter anderem darauf, dass die Figur schon in der Vergangenheit ihren Tod vorgetäuscht hat, Täuschung ja schließlich ihr Markenzeichen ist und merken vor allem an, dass Loki den Dolch in der linken Hand hält, als er Thanos (Josh Brolin) zu Beginn von „Infinity War“ attackiert. In den bisherigen Filmen wurde Loki als Rechtshänder gezeigt. Einige wollen sogar Loki im Hintergrund ausgemacht haben, wie er beobachtet, wie Thanos eine Fake-Version tötet.

Auch Tom Hiddleston sind diese wilden Spekulationen zu Ohr gekommen, wie er laut Comicbook.com auf der ACE Comic Con Midwest in Chicago an diesem Wochenende den anwesenden Fans verriet. Bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit „Infinity War“-Co-Stars Elizabeth Olsen (Scarlet Witch) fragte ihn ein junger Fan, ob er nun tot sei oder ob Loki seinen Tod nur vorgetäuscht habe.

Fan-Theorien begeistern Hiddleston

Hiddleston zeigte sich dabei von den „tollen Theorien“, die er bislang gehört habe, begeistert und erzählte eine Anekdote: Vor ein paar Wochen sei er in London im Park spazieren gewesen und ein paar Jungs seien auf ihn zugekommen und hätten dieselbe Frage gestellt: „Sie sagten mir: ‚Hör zu, wir brauchen eine Antwort auf diese Frage. Immer wenn Loki gestorben ist – das gab es ja ein paar Mal – er hat mit seiner rechten Hand zugestochen. Und nun nutzt er seine linke Hand.‘“ Und wie hat Hiddleston den Fans im Park geantwortet? „Ich habe gesagt, das ist eine unglaubliche Aufmerksamkeit für Details.

Viel mehr Antworten gibt es von Hiddleston aber weiterhin nicht. Auf Nachfrage von Co-Star Elizabeth Olsen erklärte er nur noch, dass ihm selbst nicht aufgefallen sei, dass er plötzlich den Dolch in einer anderen Hand hatte. Und auf die Frage, ob Loki nun lebt, antwortet er nur: „Dein Tipp ist so gut wie meiner“, was natürlich nicht ganz stimmt. Schließlich weiß Tom Hiddleston mindestens, ob er Szenen für „Avengers 4“ gedreht hat, die nicht in der Vergangenheit spielen, also einen noch lebenden Loki zeigen.

Während Fans also weiter spekulieren werden, ob Loki vielleicht doch noch lebt, können wir zumindest mit Sicherheit sagen, dass wir noch mehr vom Meister der Täuschung zu sehen bekommen. In „Avengers 4“ tritt er noch einmal auf – höchstwahrscheinlich in Szenen in der Vergangenheit, deuten doch alle bisher bekannten Informationen daraufhin, dass die Avengers in der Zeit zurückreisen und Ereignisse aus den früheren Filmen aufsuchen. Wir spekulierten bereits vor einigen Monaten, ob Loki dadurch sogar beim Kampf gegen Thanos eine Schlüsselrolle zukommen könnte...

Zudem soll Loki angeblich im Mittelpunkt einer Serie stehen, die von Marvels Kino-Abteilung für den kommenden Disney-Streamingdienst entwickelt wird. Auch diese angeblichen Serienplänen werden von Fans gerne ins Feld geführt, wenn es um Argumente geht, warum Loki noch lebt. Allerdings ist sehr gut denkbar, dass diese Serie vor den bisherigen Ereignissen spielt.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Trailer DF
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Darum wandern bald noch mehr Kinofilme zu Netflix
NEWS - Reportagen
Freitag, 16. November 2018
Darum wandern bald noch mehr Kinofilme zu Netflix
"Fluch der Karibik"-Reboot: Diese Piratin soll Johnny Depps Jack Sparrow ersetzen
NEWS - In Produktion
Freitag, 16. November 2018
"Fluch der Karibik"-Reboot: Diese Piratin soll Johnny Depps Jack Sparrow ersetzen
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 15.11.2018
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Von David Yates
Mit Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler
Trailer
Night School
Night School
Von Malcolm D. Lee
Mit Kevin Hart, Tiffany Haddish, Mary Lynn Rajskub
Trailer
Burn The Stage: The Movie
Burn The Stage: The Movie
Von Jun-Soo Park
Mit J-Hope, Jeong-guk Jeon, Nam-joon Kim
Trailer
Juliet, Naked
Juliet, Naked
Von Jesse Peretz
Mit Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O'Dowd
Trailer
Was uns nicht umbringt
Was uns nicht umbringt
Von Sandra Nettelbeck
Mit August Zirner, Johanna ter Steege, Barbara Auer
Trailer
Suspiria
Suspiria
Von Luca Guadagnino
Mit Dakota Johnson, Tilda Swinton, Mia Goth
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top
 
Kunststoffhüllen 7S VARIO: 7er-Einteilung, schwarz, 5er-Pack | Sets | Videos | 2018 | Inna kobieta / Amoureux de ma femme (2018) [Lektor]